• BIOGRAFIE

    BIOGRAFIE

Eduardo Inestal

Gitarre

„Seine Technik, seine Sensibilität gepaart mit seinem guten Geschmack, macht ihn zu einem feinen Küstler“. Joaquín Clerch

Eduardo Ist ein sensibler Musiker, direckt und enorm kreativ. Seine Interpretationen leben durch starke Intensität“ Alberto Rosado

… zeichnen den aus Spanien stammenden und in Deutschland lebenden Gitarristen Eduardo Inestal aus. 1982 geboren, erhält er seine Ausbildung erst in Spanien bei Hugo Geller dann bei Professor Joaquín Clerch an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, wo er „mit Auszeichnung“ Konzertexamen abschliss.

Zahlreiche Meisterkurse führten ihn mit wertweit renommierten Gitarristen wie Joaquín Clerch, David Russell, Ricardo Gallén, Alex Garrobé, Margarita Escarpa, Miguel Trápaga, Carlo Marchione, Roberto Aussell, Eduardo Isaac, Denis Azabagic o Pavel Steidl zusammen

Der Preisträger zahlreicher internationaler Gitarrenwettbewerbe („Norba Caesarina“, „José Tomás – Villa de Petrer“, „Villa de Aranda“, „Cesar Aira“, „Luys Milán“ u.a.) hat bereits eine intensive Konzert Karriere als Solist und Kammermusiker in ganze Europa und Amerika entwickelt. Inestal ist Gast bei diversen Festivals wie „Festival Internacional de La Habana“ (Kuba), „Festival Internacional de Segovia“, „Düsseldorf internationales Gitarrenfestival“, „Niederrhein-Musikfestival“, „Semana de la guitarra de Petrer“, „La guitarra en los jardines de Falla“ sowie Konzerte im Kölner Philharmonie, Robert Schumann Saal (Düsseldorf), Auditorio Manuel de Falla (Granada, Spanien), Fundación Juan March (Madrid-Spanien), Auditorio Ciudad de León (Spanien), dem Teatro Conde Duque (Madrid-Spanien) oder Teatro Nacional de Cuba (La Habana)

Sein CD „La Guitarra de Burgos“ wurde von der internationalen Fachpresse  als „neue Referenzaufnahme“ bezeichnet. In der Saison 2016 ist die Veröffentlichung von einer CD „Premieres, new music for guitar“ mit für Eduardo Inestal gewidmet Werke geplant. Unter den Autoren stehen u.a. Joaquín Clerch, José María Gallardo del Rey oder Simone Iannarelli.

Er führte zahlreiche Uraufführungen auf, unter anderem von Werke der Komponisten Simone Iannarelli, Pepe Payá, Javier Salvador, Francisco Albert Ricote, Santiago Quinto, Daniel Real, Pablo Rodríguez, Marius Bajog o Jan Freidlin, Juan Cruz Guevara, Alberto Trabajos, Daniel Casado, Mischa Tangian oder Claudio Prieto auf

Inestal, Dozent an der Clara Schumann Musikschule gibt neben seiner Konzerttätigkeit  Seminare und Meisterkurse und ist als Jurymitglied bei internationalen Gitarrenwettbewerbe gefragt.

Eduardo Inestal spielt mit Gitarren von Paco Santiago Marín und Saiten Knobloch Active.